Datenschutzerklärung für Bewerber

Die Private Arbeitsvermittlung

Workzone24

Sebastiano Bonvissuto & Gaspare Agliata GbR
Charlottenstr.6151149 Köln
Tel.: 02203-8095972
Email: info@workzone24.de

Arbeitsvermittlungsvereinbarung

Die Vermittlungsvereinbarung wird zwischen dem Arbeitssuchenden und der Arbeitsvermittlung Workzone24 geschlossen.

  1. Vertragsgegenstand

Die Arbeitsvermittlung Workzone24 vermittelt Arbeitssuchende (m/w/d) in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.

  1. Leistungen der WORKZONE24 & Mitwirkung des Arbeitssuchenden

2.1 WORKZONE24 bemüht sich, dem/der Arbeitssuchenden eine Beschäftigung zu vermitteln. Die Vermittlung umfasst alle Leistungen, die zur Vorbereitung und Durchführung der Vermittlung erforderlich sind, insbesondere Kontaktherstellung zwischen Arbeitsuchendem/n und potenziellen Arbeitgebern, berufsbezogene Beratung des Arbeitssuchenden und Feststellung seiner Kenntnisse und Fertigkeiten.

2.2 WORKZONE24 übernimmt keine Kosten des/der Arbeitssuchenden im Zusammenhang mit der Wahrnehmung eines Bewerbungsgesprächs, z. B. für Fahrt-und/oder Übernachtung. Aufwendungen hierfür trägt der/die Arbeitssuchende selbst die Verantwortung. WORKZONE24 übernimmt weder Beratung noch Vermittlung von Fahrgelegenheiten zur Wahrnehmung eines Bewerbungsgespräches.

2.3 Eine Beschäftigung gilt als „vermittelt“ im Sinne dieses Vertrages, wenn unter Mitwirkung oder Mitverursachung WORKZONE24 ein Vertrag über ein Beschäftigungsverhältnis zwischen dem/der Arbeitssuchenden und dem jeweiligen Arbeitgeber zustande kommt.

2.4 Zur interessengerechten Erbringung von Vermittlungsleistungen ist es erforderlich, dass der /die Arbeitssuchende seine/Ihre persönlichen Voraussetzungen durch Übergabe wahrheitsgemäßer und vollständiger Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Referenzen) anzeigt.

  1. Vergütung

3.1 Für die Vermittlung eines Beschäftigungsverhältnisses erhält WORKZONE24 eine Vergütung nach folgender Maßgabe.

Die Kosten für die Vermittlung in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis werden über den Aktivierungs.- und Vermittlungsgutschein abgerechnet.

Sollte kein Anspruch auf einen Vermittlungsgutschein bestehen, ist die Gebühr von 2000€ inkl. MwSt. sofort nach Rechnungserhalt fällig. Erst dann kann Workzone24 mit dem Vermittlungsprozess beginnen.

 

  1. Vereinbarungsdauer/Kündigung/ Rücktrittsrecht

Nach Abschluss einer Vermittlungsvereinbarung mit Workzone24 wird dem/der Bewerber/in ein 14 tätiges Rücktrittsrecht gewährt. Dieses Rücktrittsrecht erlischt allerdings, wenn innerhalb dieser 14 Tagen Workzone24 den/die Bewerber/in in Kontakt mit einem potentiellen Arbeitgeber gebracht hat. Hier gilt dann die in unserer Vereinbarung gelistete Kündigungsfrist inklusive aller Bedingungen. Die vorliegende Vermittlungsvereinbarung wird für den/die Arbeitssuchende/n auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Beide Partner haben die Möglichkeit, die Vermittlungsvereinbarung mit einer Frist von 14 Tagen (jeweils zum Monatsende) in schriftlicher Form zu kündigen. Der private Arbeitsvermittler weist jedoch darauf hin, dass der ausgegebene Vermittlungsgutschein nur eine Gültigkeitsdauer von drei Monaten besitzt. Schlussfolgernd hat sich der Arbeitssuchende eigenverantwortlich und umgehend zu melden, wenn der Vermittlungsgutschein (vorzeitig) seine Gültigkeit verliert bzw. wenn durch die Arbeitsagentur/ARGE kein neuer Vermittlungsgutschein mehr ausgestellt wird. (Hinweise unter www.arbeitsagentur.de)

  1. Haftung

Der private Arbeitsvermittler übernimmt keine Erfolgsgarantie. Für den/die Arbeitssuchende/n entsteht kein Anspruch auf die Bereitstellung eines Arbeitsplatzes durch die Arbeitsvermittlung Workzone24oder einen von ihr an den/die Arbeitssuchende/n vermittelten Arbeitgeber.

  1. Änderungen

Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

  1. Salvatorische Klausel

Es gelten ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen von WORKZONE24 in der jeweils gültigen Fassung. Mit seinem Einverständnis bestätigt der/die Auftraggeber/in, diese gelesen und akzeptiert zu haben. Betriebsinhaber sind die Kaufmänner Sebastiano Bonvissuto und Gaspare Agliata mit der Gewerbeanmeldung für private Arbeitsvermittlung nach § 14 GewO in Köln. Änderungen und Ergänzungen dieser Vereinbarung bedürfen zu ihrer Rechtsgültigkeit der Schriftform. Nebenabreden sind nicht getroffen. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so berührt das die Vereinbarung im Übrigen nicht. An Stelle der jeweils unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung gilt eine solche als vereinbart, die dem von den Parteien gewollten Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Regelung am Nächsten kommt.

 

Einverständnis-/ Datenschutzerklärung –Anlage zur Vermittlungsvereinbarung

Der Arbeitsvermittler wird personenbezogene Daten des unten genannten Arbeitssuchenden, wie Name, Vorname, Adresse sowie Daten aus den überlassenen Bewerbungsunterlagen in seiner elektronischen Datenverarbeitung speichern und zum Zwecke der Erfüllung des Vermittlungsvertrages verarbeiten. Die vorliegende und durch den Arbeitssuchenden Einverständnis-Datenschutzerklärung bezieht sich auf die Genehmigung zur schriftlichen, mündlichen und elektronischen Informationsweitergabe an Unternehmen, die ein mögliches Interesse an der Einstellung des Arbeitssuchenden im Sinne der Vereinbarung (potenzielle Arbeitgeber) haben können. Im Fall einer erfolgreichen Vermittlung gestattet der/die Arbeitsnehmer/in (vormals Arbeitssuchender) dem Privaten Arbeitsvermittler Auskünfte für die abrechnungsrelevante Vermittlungs- und Beschäftigungsbestätigung bei Arbeitgeber einzuholen. Nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetztes mich ausdrücklich damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten bzw. meine Bewerbungsdaten bei der Firma Sebastiano Bonvissuto & Gaspare Agliata GbRWorkzone24 Elektronisch gespeichert werden und dass meine Daten zu Bewerbungszwecken bundesweit an Unternehmen die ein berechtigtes mögliches Interesse an der Einstellung des Arbeitssuchenden im Sinne des Vermittlungsvertrages (potenzielle Arbeitgeber) haben, weitergeleitet werden dürfen. Mit dieser Bestätigung bin ich mit dem Inhalt dieser Vereinbarung einverstanden.

  1. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam oder undurchführbar sein bzw. nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrags im Übrigen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, die die Parteien mit der unwirksamen beziehungsweise undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten also entsprechend für den Fall, dass sich der Vereinbarung als lückenhaft erweist. Jeder der Parteien hat bei Bedarf eine Ausfertigung der Vereinbarung erhalten. Der Gerichtsstand ist Köln.